Sonst noch

Haste mal ne Tüte?

12. Februar 2015
Ja, habe ich und sogar ganz viele 🙂
Wohin ich auch zockel, so ein Jutebeutel ist stets mein Begleiter.
Ich hasse das, wenn an der Kaufhauskasse ungefragt der Einkauf in Plastik eingetütet wird!!!
Kommt mir nicht in die Tüte, so was.
 
Leider habe ich noch keine Lösung gefunden, für Waren, die vorm Bezahlen abgewogen werden müssen. Klar könnte ich mir ein Dutzend Jutebeutel einstecken aber ich möchte nicht mehr bezahlen, weil mein Abwiegegut im Ökobüddel eben mehr wiegt als im dünnen Plastikschlauch.
Selbst bei Bio-Supermarkt liegen diese blöden Folienschläuche beim Obst und Gemüse herum und die ausgelegten Papiertütchen sind so dünn und klein, das nicht mehr es 2 Äpfel unfallfrei hinein gehen.
Sagt, welche Lösung habt Ihr für dieses Problem?

Das koennte Dir auch gefallen

  • Tante Mali

    Allegria,
    aber ein Anfang ist gemacht. Ich habe auch meine Einkaufstasche und Beutel gibt es auch genug und dennoch kann ich es nicht vermeiden, dass doch das eine oder andere Stück Plastik in meinen Haushalt kommt. Ich sag nur: Verpackungsmaterial – frag mich immer, warum fünf Schrauben in so einem doooooofen Behälter sein müssen, den man zudem auch nicht aufkriegt.
    Nun denn, ich wünsche dir eine superfeine Zeit und danke dir herzlich für deinen lieben Besuch. Es freut mich sehr, dass es dir bei mir gefällt.
    Elisabeth

    • allegria

      Liebe Elisabeth,
      am schlimmsten finde ich die sogenannten Blisterverpackungen! Was für ein Aufwand und kaum ohne Verletzungen zu öffnen. Naja, versuchern wir, ein ganz bisschen dazu beizutragen, das das weniger wird. Ich komme Dich wieder besuchen 🙂
      Hab ein schönes Wochenende! Lieben Gruß
      Karen.

  • käthe zu frieden

    Liebe Allegria,

    bisher habe ich mein Obst und Gemüse unverpackt abgewogen und ebenso dann mit zur Kasse genommen. Sehr häufig wurde ich jedoch aufgefordert :"Bitte nehmen sie doch eine Tüte, dass wäre zeitsparender."

    Jetzt habe ich mir aus Stoffresten kleine Beutel genäht die ich immer dabei habe. Zuerst wiege ich die lose Ware ab, dann fülle ich sie in einen Beutel. An der Kasse geht es jetzt reibungslos, ebenso auf dem Wochenmarkt und erst recht im Bioladen.

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir und sende liebe Grüsse
    Kaethe

    • allegria

      Liebe Kaethe,

      siehst Du das große Brett vor meinem Kopf? Daraus kann man bestimmt was Schönes bauen, wenn ich es jetzt abnehme. 😉 Manchmal muß das Denken nur die Richtung ändern, damit es rund wird. Irgendwie bin ich beim Abwiegen noch nie auf den Gedanken gekommen, die Dinge lose auf die Waage zu legen. Werde Deinem Beispiel folgen und mir eine Sondertütenlösung schaffen.
      Hab ein prächtiges Wochenende! Liebe Grüße von Karen.

  • stines zuhause

    Liebe Allegria,
    du sprichts mir aus der Seele. Diese ungefragte Einpacken in Plastiktüten kann ich gar nich leiden. Ich werde immer komisch angeguckt, wenn ich dann sage, dass ich es so nehme und in meinen Rucksack oder Beutel stecke. Was ist daran so absonderlich? Na….nicht schick eben. Aber egal, zumindest bei diesen Einkäufen kann ich auf Platiktüten verzichten.
    Liebe Grüße von Stine

    • allegria

      Liebe Stine,
      ob man mich dafür schräg anguckt, ist mir ja herzlich egal. Und ich finde eine Ökotasche viiieeel schicker als ein Arm, der mit Plastiktüten vollgehängt ist.
      Lass es Dir gut gehen am Wochenende. Lieben Gruß von Karen.