Uncategorized

1/12- Blick mit Sturmschäden

31. März 2015

Von meiner Seite herrscht momentan pc-mäßig relative Funkstille, denn wir haben PC-Malheur. Von einem Tag auf den anderen hat unser PC beschlossen, nicht mehr zu booten. Das Netzteil war nicht Schuld, nun haben wir ein neues stärkeres aber das Problem besteht weiterhin. Nun wurde noch eine Grafikkarte gekauft, ohne die alte sagt er immerhin piep. Mal sehen, wann die trotz Poststreik hier eintrifft und mein Gefühl sagt mir, damit ist das Thema noch nicht erledigt.

Nun sitze ich am Notebook auf dem ich ungern tippe. Habe mir eine Maus angeschlossen, denn Touchpad finde ich auch nicht zum zügigen Arbeiten förderlich.

Da heute der letzte Tag im Monat März ist, möchte ich Euch doch wenigstens den 1/12- Blick präsentieren:

Diese Narzissen haben dem Wind bis auf 2 Ausnahmen tapfer standgehalten

während ihre Kollegen teils einen geknickten Eindruck machen

Nachbars Schwimmbadheizungsschlangen haben sich durch den Wind in unseren Essigbaum abgeseilt.

unsere Pergolatür hat der Sturm aus den Angeln gerissen

und nun kommt der eigentliche Zwölftelblick über das Sonnenbeet und die Gehölzseite bis zum Pavillon

Ich hoffe, Ihr habt keine Sturmschäden ! Hier kommt es gerade ganz dicke mit Gewitter und Hagel.
Haltet durch, bis besseres Wetter kommt,
Eure Karen

Das koennte Dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Prinzessin Erbse 31. März 2015 at 17:55

    Liebe Karen,
    sieht ganz schön wild aus. Scheinbar soll das Wetter erst Ostersonntag besser werden. Bei uns hat es unseren Schilfsichtschutz los gerissen. Wir warten aber bis der Sturm vorbei ist, also nach Ostern, werden wir sie wieder aufbauen. herzliche Grüße und durchhalten! Patricia

    • Antworten Karen Heyer 1. April 2015 at 07:07

      Liebe Patricia,
      ich fürchte auch, das Osterwetter wird nur teils erfreulich. Egal, wenn der Sturm mal weg ist, wird aufgeräumt. Und dann geht es auch ansonsten draußen weiter.
      Dir auch gutes Gelingen beim "Wiederaufbau" und lieben Gruß, Karen

  • Antworten Windwasserfrau 31. März 2015 at 21:03

    Liebe Karen,

    ich bin derzeit an der Ostsee, da pfeift der Wind auch so um die Häuser. Heute morgen wollte ich nach Amrum – Fähre ungewiss. Nun nehme ich morgen den zweiten Anlauf, da soll es doch besser werden.

    Übrigens hat es auch am Bodensee Sturm, also mal so quer über ganz Deutschland.

    Gutes Durchhalten und dann hoffentlich ruhige, sonnige, warme Ostertage.

    Liebe Grüße
    Veronika

    • Antworten Karen Heyer 1. April 2015 at 07:09

      Hui Veronika, Du bist mutig!
      Nicht, das Du auf Amrum bist und bleiben musst, weil nichts zurück geht 😉
      Ja, der Sturm hat uns von Westen her einmal komplett durchgepustet in D.
      Dir auch schöne Ostertage, wie warm sie denn auch werden mögen!
      Lieben Gruß
      Karen.

  • Antworten Angelika Leśniak 1. April 2015 at 07:40

    Oh ja, es kam hier im polnische Fernsehen, dass es D mächtig erwischt hat. Und dich auch. Das tut mir leid. Hoffentlich war diese Nacht besser.
    Erholt euch gut,
    liebe Grüße
    Angelika

    • Antworten Karen Heyer 1. April 2015 at 11:29

      Liebe Angelika,
      es hat sich heute beruhigt und ich hoffe, das bleibt jetzt so. Kalt genug ist es trotzdem noch, gar nicht frühlingshaft.
      Vielleicht ist es bei Euch besser?
      Lieben Gruß
      von Karen.

  • Antworten Hillside Garden 2. April 2015 at 10:59

    Guten Morgen, und vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Ich dachte, es gibt keine Gartenblogs, die ich noch nicht kenne – Irrtum. Deine langen Beete gefallen mir sehr gut, sie sind einfach von zwei Seiten zu pflegen – das hätte ich auch sehr gern.
    Die Hostas sind bekannterweise auch meine Passion, und ich sehe, du hast ganz andere als ich, jedenfalls die, die du zeigst. Leider habe ich keinen Platz mehr, dieser Tage dachte ich gerade: Du kannst keine mehr bestellen. So ist es halt.

    Sigrun

    • Antworten Karen Heyer 2. April 2015 at 17:51

      Liebe Sigrun,
      kommt Hosta, kommt Platz. Ich dachte auch immer, da geht nichts mehr und habe schon wieder welche bestellt. Das lange Beet ist letztes Jahr im Spätsommer neu gekommen, davor war es ein zwergiges nicht dorthin passendes Hutzelbeet, sah aus wie vom Mond gefallen. Nun gefällt mir das auch, nur die Bepflanzung muss noch komplettiert werden.
      Lieben Gruß
      Karen

  • Antworten Wattwürmchen No.1 7. April 2015 at 11:24

    Moin moin 🙂
    Bin eben gerade auf deinen Blog gestoßen und habe festgestellt, du bist ja auch noch eine relativ frische Bloggerin.
    Mir gefällt es hier bei dir, werde nun öfters mal vorbeikommen.
    Nachbars Schwimmbadheizungsschlangen sehen über der Gartenmauer ja sehr abstrakt aus 😀

    Liebe Grüße
    Cosima

    • Antworten Karen Heyer 7. April 2015 at 12:55

      Hallo Cosima,
      inzwischen liegen die Heizschlangen wieder auf dem Garagendach, in das die Aktion auch ein Loch geschlagen hat. Und die vorbereitenden Maßnahmen in Form von Pool-Reinigung haben stattgefunden, mit unserer Ruhe ist es also bald wieder vorbei 😉 siehe Holzweg-Post
      Und nun schaue ich mal bei Dir vorbei…
      Viele Grüße
      Karen.

    Kommentar hinterlassen