Sonst noch

Farbfamilien bilden – Rezept für Harmonie

11. September 2016

 

Der Stuhl lief mir vom Sperrmüll zu. Gar nicht alt, nur falsch und daher wackelig zusammen geschraubt. Neu verschraubt steht er nun wackelfrei im Garten und wartete auf Besetzer.
Von meinem letzten Brocantewochenende habe ich den Emailletopf in Petrol mitgebracht, der nun auf dem Stuhl steht. Die haben sich gesucht und gefunden, oder? Demnächst bitte ich meinen Mann, Abzugslöcher hineinzubohren, dann wird der Topf mit Sempervivum bepflanzt.
Ich liebe es, mit vorhandenen Mitteln solche harmonischen Farbfamilien zu bilden. Lustigerweise gehe ich nicht mit dem Ziel los, etwas Passendes zu kaufen, das die vorhandene Farbe ergänzt, sondern “etwas” sagt mir, das nimm mit, das passt! Zuhause irre ich dann ein bisschen herum und zack, ist der Platz da, an dem das mitgebrachte Teil stimmig zur Geltung kommt.
Wenn Ihr (drinnen oder draußen, ganz egal) dekorative Displays schafft, geht doch mal durch Euer Haus oder die Wohnung und schaut, was farblich gut harmonieren könnte.
Verlinkt bei der Sunday Inspiration von Ines.

Übrigens, Ines, Dein Buchtipp Creative Display war richtig gut! Kam gestern an aus den USA ich find es einfach genial! Danke Dir!Und auch verlinkt beim Raumseelensonntagsblatt

Das koennte Dir auch gefallen

14 Kommentare

  • Antworten Margeraniums Gartenblog

    Die Zwei haben sich wirklich gefunden!!!
    Viele Grüße von Margit

  • Antworten Die Gartenbotschafterin

    Gesucht und gefunden! Da muss ich Margit beipflichten.
    Eine tolle Farbe.
    LG Sabine

  • Antworten Sunnys Haus

    Stimmt, die beiden gehören wirklich zusammen, toller Fund ! Ja, manchmal ist es beeindruckend, wie sich die Dinge einfügen. Ich habe z.B. seit vielen Jahren einen hohen, nicht so tiefen Schrank, der in einer meiner alten Wohnungen zunächst im Flur stand, später in der anderen dann im Arbeitszimmer. Nun passt er mit seinen Kassettenfronten perfekt in meine Küche und arbeitet jetzt als Vorratsschrank.

    Das hätte ich nie gedacht, als ich ihn damals für den Flur gekauft habe.

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Antworten Heike Ellrich

    Die beiden sind wirklich ein perfektes Paar. Schön, dass sie sich gefunden haben. Ich liebe diese Farbe.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antworten Kath rin

    Sieht wirklich toll aus. Es ist klasse, wenn man für so etwas ein Händchen hat.

    Lg kathrin

  • Antworten Christel Harnisch

    Das sieht wunderbar harmonisch aus, als wären sie füreinander gemacht! ♥ Toll dieses Blau!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

  • Antworten Petra Wollenberg

    Wunderbare Farbharmonie, liebe Karen ♥ Es ist doch erstaunlich, dass mache Dinge wie von selbst zueinander finden , nicht wahr ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

  • Antworten Sigrun Hillsidegarden

    Das hat du richtig gemacht, sehr passend. Ich hab in diesem Blau einen Deckel vom Einmachtopf. Vier Hölzer drunter, Deckel drauf und du hast eine Futterstelle für Amseln.

    Sigrun

    • Antworten Karen Heyer

      Tolle Idee! Wenn mein Topf bepflanzt ist, bekommt der Deckel auf diese Weise auch eine neue Bestimmung 🙂

  • Antworten Eclectic Hamilton

    Liebe Karen, eine tolle Kombi! Passt perfekt und ist ein klasse Upcycling.
    Es freut mich sehr, dass dir das Buch genauso gut gefällt wie mir. Es ist einfach etwas ganz Besonderes! Du musst auf jeden Fall das gestern vorgestellte Buch auch bestellen. Ist aus der gleichen Reihe und genauso grandios! Versprochen!!!

    Vielen Dank für deine Teilnahme und einen guten Start in die neue Woche!
    Ines

  • Antworten Erica Sta

    Jetzt freue ich mich umso mehr, dass ich nicht gestern kommentiert habe… Das klingt eventuell merkwürdig, doch auf diese Weise kann ich die wirklich überraschenden und schönen Posts in Ruhe betrachten und lesen – sonst wäre es am Sonntag nur husch, husch vom einem zum nächsten Post möglich gewesen.

    So genieße ich gerade Deine gelungenen Farbwerke ausgiebig! Ein kleines Glück, dass Du ein solches Händchen hast, für den armen ausrangierten Stuhl – der mir übrigens super gefällt – sowie der nostalgische Topf.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    • Antworten Karen Heyer

      Liebe Heidrun,
      so geht mir da manchmal auch. Wenn ich nicht genug Zeit habe, hebe ich mir das Lesen und Kommentieren für später auf. Danke für Dein Kompliment 🙂
      Liebe Grüße von Karen

  • Antworten beate grigutsch

    nicht gesucht und doch gefunden 🙂
    geht mir auch so – ebenfalls meist auf flohmärkten oder in trödelläden. im garten wird aber nur mit pflanzen gearbeitet und wenn´s einen topf braucht dann nur schlichtes terracotta – gartendeco ist hier verpönt 🙂
    ausserdem finde ich es schade um den schönen topp…..
    xxxx

  • Kommentar hinterlassen