Im Garten

April, wir lassen Dich gerne ziehen – 12tel Blick

30. April 2017

Den April lassen wir wohl alle gerne entschwinden, oder? Was der uns Gärtnern für Kummer bereitet hat! Gestern habe ich noch eine ausgepflanzte Hosta entdeckt, die hat er auch auf dem Gewissen.

Egal, er geht mit Sonne, dieses Foto ist von gestern Abend.

29.April

29. April 2017

Wer nun die letzten Rückblickfotos betrachtet, wird feststellen, das eine ganze Menge passiert ist bei uns im Garten. Richtig, der Senkgarten ist so gut wie fertig.
Ich bin gespannt, ob wir zum nächsten Monatsende noch durch den Essigbaum durchschauen können. Der belaubt sich ja immer recht spät.

Ich bin wieder dabei und schicke diesen Beitrag zu Tabea Heinicker und dem 12tel Blick.

Das koennte Dir auch gefallen

19 Kommentare

  • Antworten verfuchstundzugenäht 30. April 2017 at 19:16

    Hui! Das warst du aber fleißig!

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:19

      Liebe Eva,
      das stimmt in der Tat und ich bin noch längst nicht fertig.
      LG Karen

  • Antworten fim.works 1. Mai 2017 at 09:33

    Meine Herren, liebe Karen, das war aber ein riesiges Stück Arbeit!
    In den Happen, wie du es hier präsentiert hast, war es schon beachtlich, aber so im Ganzen – Chapeau!

    Ich mag auf Einladungen diese gewollt komischen Floskeln auch nicht (am Telefon oder sonstwo übrigens auch nicht).
    Entweder richtig witzig oder gar nicht!

    Hab einen schönen 1. Mai … liebe Grüße, Frauke

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:21

      Hallo Frauke,
      danke übrigens fürs Annehmen bei FB 🙂 Du wurdest mir „vorgeschlagen“.
      Jupp, wenn man richtig witzig nicht kann, lieber formell bleiben 😉
      LG Karen

  • Antworten Loretta Nießen 1. Mai 2017 at 14:07

    Liebe Karen,
    es ist viel passiert in eurem Garten im Monat April. Der Senkgarten ist ein Blickfang geworden. Ich wunder mich wie groß und schön geformt der Essigbaum ist. Ich selber habe schlechte Erfahrungen mit diesem Baum, wegen Wurzelausläufer. Denn die in mehreren Metern Umkreis austreibenden Schösslinge sind hartnäckig. Wie kommst Du damit klar?
    Einen gemütlichen Feiertag wünsche ich Dir
    Loretta

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:17

      Liebe Loretta,
      als der Essigbaum noch jung war, hat er die gefürchteten Ausläufer getrieben. Im Laufe der Jahre (jetzt 26) wurde er zahmer. Allerdings sind seine Wurzeln überall auch dicht unter der Oberfläche und haben mir das Projekt Senkgarten sowie die Weganlage drumherum gründlich erschwert.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Ute S. 1. Mai 2017 at 15:03

    Der Senkgarten sieht richtig klasse aus liebe Karen….
    Da hat sich die ganze Arbeit doch gelohnt.
    Und wieviele Hostas du hast…. Wahnsinn….
    Es sieht so gemütlich aus , man möchte sich am liebsten dahin setzen und gemütlich einen Kaffee trinken.
    Alles um sich herum vergessen und entspannen,
    Wenn man über den Weg läuft knistert der Kies bestimmt, allein das find ich , hat was….
    Genieß deinen sehr schönen Garten am Restfeiertag, falls das Wetter es zulässt 😉
    Bis bald
    Herzliche Grüße
    Ute

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:18

      Liebe Ute,
      es knirscht in der Tat genau, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das mit dem Kaffeetrinken muss bei dem ekligen Wetter leider noch warten. Es ist ein schönes Plätzchen für die Morgensonne.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten beate bahnwärterin 2. Mai 2017 at 09:50

    ja – der baufortschritt ist sehr augenfällig 🙂
    ich hoffe jetzt auf wärme und sonne und regen – damit auch die pflanzen richtig loslegen können….. alles gute für deinen mai! xxxx

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:23

      Tja Beate,
      Wärme. Sonne, Regen, leider alles drei hier Fehlanzeige. Bis auf 1-2 Eimerchen voll Wasser vom Himmel am gestrigen Tag.
      Hihi,. augenfällig ist eine schöne Bezeichnung. So von oben geguckt, erschlägt es ein wenig, das gebe ich zu. Wenn man davor steht, ist es gefälliger.
      Alles Gute für den Mai im BWH
      xxx

  • Antworten Pia 2. Mai 2017 at 11:35

    Ein grosser Unterschied auf dem April Foto. Das hat sicher einen Grund warum ihr das Senkbeet verändert habt.
    Mit persönlich gefällt der Februat Blick mit den Grünen Wegen besser. Aber jeder wie er gerne mag.
    L G Pia

    • Antworten Karen 3. Mai 2017 at 10:28

      Hallo Pia,
      oh ja, es gab Gründe- siehe meine Beitrag Projekt Senkgarten. Das Dir das vorher besser gefällt, kann ich verstehen. Ich musste mich an den neuen Anblick auch erst einmal gewöhnen. Allerdings waren die grünen Wege noch nie richtige Wege gewesen und die Verwahrlosung der Trampelpfade hatte überhand genommen. Außerdem träumte ich seit Jahren von Splitt- bzw. Kieswegen in einem Teil des Gartens. Das bleibt auch nicht so steril, die Natur wird einziehen und die Färbung wird sich verdunkeln wie die Trockenmauersteine es auch getan haben. Am Tag des Fotos war die hintere Hälfte gerade frisch belegt und noch recht grell mit dem ganzen Feinstaub dazwischen. Falls es uns mal nicht mehr gefällt, ist der Splitt fix weggeharkt.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten niwibo 3. Mai 2017 at 19:50

    Hier hat sich der April würdevoll mit Sonne und einem wunderbaren verabschiedet.
    Und der Mai hat leider mit viel Regen begonnen.
    Viel wärmer ist es auch noch nicht geworden, mal schauen, ob es noch besser wird.
    Dein Blick ist klasse, ich bin gespannt, wann der Baum sein Laub bekommt.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten Nicole/Frau Frieda 5. Mai 2017 at 05:49

    Ich habe mir gerade Dein ganzes Projekt angeschaut und ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Gelegenheit sich in den Garten zu setzen finde ich großartig. Auch den Kies im Sitzbereich finde ich gelungen! Herzlichst, Nicole

  • Antworten amy 5. Mai 2017 at 08:44

    wow!!! sooooo schön geworden! ich bin begeistert und schwerst beeindruckt! 🙂
    herzlichste grüße & wünsche an dich 🙂
    amy

  • Antworten kleiner-staudengarten 5. Mai 2017 at 09:07

    Hallo Karen,
    Ende gut alles gut ;-)….klasse hat sich dein Senkgarten nun entwickelt und wenn der Kies noch eine graue Patina annimmt, finde ich das absolut perfekt. Ich bin gespannt auf die nächsten Blicke mit belaubtem Essigbaum und erobernden Pflanzen rund um den Kiessitzplatz.
    Ein nettes Wochenende für dich…viele liebe Grüße, Marita

  • Antworten bettyl - NZ 6. Mai 2017 at 11:11

    That looks like a lot of work, but so worth the effort! It certainly looks different with the snow!

  • Antworten Suffershill House 7. Mai 2017 at 09:22

    Dein Garten ist einfach ein Traum! Sobald ich wieder mehr Zeit habe, muss ich die Bepflanzung komplett neu machen. Hilft nichts… Gegossen hab ich wie ein Weltmeister und Pflanzen rein- und rausgetragen. Und wehe, es kommt jetzt nichts vernünftiges an Wetter!… dann… muss ich auch da durch.
    Liebe Grüße und Daumen extrem hoch für deine Gartenanlage!
    Solveig

  • Antworten Traude "Rostrose" 7. Mai 2017 at 17:48

    Hui, das sieht jetzt aber schon richtig toll aus, liebe Karen! Auch wenn der April gärtnerisch eine Herausdforderung war – du hast sie angenommen und das Allerbeste daraus gemacht.
    Bei uns muss jetzt im Garten auch einiges geschehen: Drei Wochen lang war ich weg von unserem Garten – und auch von meinem PC (aber nicht auf Reisen …). Ich hoffe daher, du verzeihst meine lange Funkstille. Nun bin ich wieder hier und versuche so nach und nach meine Blogrunden nachzuholen. (Meine Postings der letzten Zeit waren allesamt vorprogrammiert.) Danke, dass du meinen Blog während meiner Abwesenheit besucht und liebe Zeilen hinterlassen hast!
    Herzliche rostrosige Mai-Grüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/05/kapstadt-teil-3-sudafrika-museum.html

  • Kommentar hinterlassen