DIY Sonst noch

Dufte Träume!

21. Mai 2017

Heute habe ich einen Verwertungstipp für Euch.

Es gibt Raum- oder Kissenspray zum Sprühen fertig zu kaufen. Kürzlich habe ich mich in der Parfümerieabteilung mal durch das Angebot geschnuppert. Preislich liegen diese Kissensprays im Bereich günstiger Eau de Toilettes.

Zuhause hatte ich noch 2 angebrochene EDT-Fläschchen mit leichten Düften herumstehen. Irgendwann musste ich die UNBEDINGT haben. Nach einer Weile mochte ich sie auf meiner Haut aber nicht mehr so gerne riechen.  Kennt Ihr vielleicht auch und nach vielen Monaten sind die Düfte dann „umgekippt“ und reif für die Tonne.

Bevor es dazu kommt, habe ich eine bessere Idee!

EDT als Kissenspray

EDT als Kissenspray

Jeden Abend vorm Zubettgehen beduftet Ihr Euer Kopfkissen mit einer wohlriechenden Brise aus dem EDT-Fläschchen. Ab ins Bad und schauen, was da noch an verwertbaren Düften herumsteht. Ich wünsche Euch dufte Träume 🙂

Verlinkt beim Raumseelensonntagsblatt und bei Ines Sunday Inspiration

 

Das koennte Dir auch gefallen

12 Kommentare

  • Antworten Eclectic Hamilton 21. Mai 2017 at 14:16

    Liebe Karen eine wundervolle Idee. Ich besprühe meine Bettkissen jeden Abend mit Orangenduft … es ist ein gekaufter Kissenspray … ich hatte nichts übrig ;-))).
    Ich freue mich sehr, dass du bei Sunday Inspriation dabei bist und wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße von INes

    • Antworten Karen 22. Mai 2017 at 11:50

      Bingo, Ines! Wenn Du keine Reste beim EDT hast, war Deine Auswahl vorher goldrichtig 😉
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Jutta 21. Mai 2017 at 14:40

    Hallo liebe Karen,
    einen guten Tipp hast du da … ich schmeiße sooooooooooo ungern weg …
    Ein Kissenspray würde ich nie kaufen … ich mag auch keine Weichspüler…
    aber dein Tipp ist super … denn ich werde mir jetzt ab und zu mal meinen Lieblingsduft
    auf dem Kopfkissen gönnen …
    Schicke dir gaaaaaaaaaaaaanz herzliche Grüße

    Jutta

    • Antworten Karen 22. Mai 2017 at 11:52

      Liebe Jutta,
      nee, Weichspüler geht gar nicht. Aber meinen neuen Lieblingsduft mag ich nicht opfern. Kleiner Geizanfall 😉
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten fim.works 21. Mai 2017 at 18:48

    Das ist ein feiner Tipp, liebe Karen!
    Ich habe da auch noch das ein oder andere Fläschen, das sich dafür eignet …

    Ich steh auch auf meine schwarzen Hinter- & Untergründe 😉 Weiß find ich zu schwierig, Schwarz mag ich total gerne!

    Liebe Grüße aus dem sonnendurchfluteten Pavillon … Frauke

    • Antworten Karen 22. Mai 2017 at 11:54

      Deine dunklen Fotohintergründe animieren mich oft, Ähnliches zu versuchen. Aber ich bin noch Längen von Dir entfernt, was die Umsetzung angeht. 😉
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten beate bahnwärterin 21. Mai 2017 at 20:44

    ich bin ja immer froh wenns möglichst nach nix duftet…. meine bettwäsche darf höchstens nach der frischen waldluft riechen die sie getrocknet hat 🙂
    dass es extra kopfkissenspray gibt erschüttert mich……….
    xxxx

    • Antworten Karen 22. Mai 2017 at 11:56

      ne Prise Waldluft würde ich auch nehmen. Aber dann muss ich wohl mein Bett in den Wald legen. Da krabbelt denn doch zuviel Insektengetier herum.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Renee 22. Mai 2017 at 19:21

    Liebe Karen,
    ein guter Tipp und auf der Wäsche duften die meisten Parfüms noch mal ganz anders als auf der Haut. Manch ein verstoßenes Fläschchen könnte hier noch mal einen duften Auftritt haben…
    Sonnige Tage für Dich und herzliche Grüße
    Renee

  • Antworten Loretta Nießen 22. Mai 2017 at 21:51

    Liebe Karen,
    man kann mit so einer wohlriechenden Brise für einen angenehmen Duft im Wäscheschrank sorgen…
    Liebe Grüße
    Loretta

    • Antworten Karen 22. Mai 2017 at 21:59

      Auch das, liebe Loretta. Aber dafür nehm ich ganz altmodisch Stoffsäckchen mit Lavendelblüten.

  • Antworten niwibo 24. Mai 2017 at 11:15

    Eine schöne Idee liebe Karen,
    und falls der Duft zu stark ist, einfach etwas Wasser dazu, fertig ist ein toller Raumduft.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole
    Ja, der Botanische Garten war auch ein wenig verwahrlost, aber das machte seinen Reiz aus.

  • Kommentar hinterlassen