Im Garten

Freitagsrückschnitt -Geranium Phaeum

2. Juni 2017

Heute ist ein Freitag vor einem langem Wochenende und ich habe keine Blumen gekauft. 🙁

Im Garten mag ich auch nichts abschneiden, da bin ich ganz komisch.

Manchmal zwingt mich die Natur allerdings zum Ansetzen der Schere. So geschah es heute. Das Geranium Phaeum lag schon quer über dem Weg, kein Durchkommen mehr und der Zenit der Blüte war bereits überschnitten.

Also holte ich die Schere und schnitt mir einen wilden Freitagsstrauß, der in keine Vase passt. Deshalb muss der alte Emaillewassereimer herhalten.

Den Wasserhahn, der aussieht wie eine Ente, hat der Installateur am Montag angebracht siehe hier.

Das ist meine Kruschtelecke auf der Terrasse. Links steht ein Pflanztisch und rechts der im vorletzten Bild sichtbare Tisch mit alten dekorativen Dingen. Da passt der Eimer ganz wunderbar dazu.

Verlinkt bei Holunderblütchen und dem Fridayflowerday.

Habt ein schönes Pfingstwochenende!

Das koennte Dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten Katharina

    Ja, Geranium Phaeum ist eine ganz schön wilde Angelegenheit. Ich habe die Sorte Lily Lovell im Garten und sie wird von einigen Sträuchern gestützt, ansonsten wäre sie bei dem Wind vor Amin paar Tagen sicher auch umgekippt. Aber schön ist es trotzdem ?
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Antworten Karen

      Wir haben die Sorte „Samobor“, deren Höhe ist mit 40-60cm angegeben und das erreicht sie auch locker. Und wild 😉
      LG Karen

  • Antworten beate bahnwärterin

    ich geh zum blumenpflücken auch meist an den bahndamm 🙂 (kaufen? nur in notfällen im winter)
    obwohl – vom waldgeissbart ist soviel da – da steht dann schonmal was in der vase – gerade nämlich.
    ansonsten hats hier mal geregnet. sensationell. aber zu wenig. mäh.
    schönen sonntag! xxxxx

  • Antworten Loretta Nießen

    Liebe Karen,
    die Storchschnäbel können ziemlich groß werden, und das überrascht uns jedes mal , wenn die langen Blütenstiele in alle Richtungen fallen. Ich habe ein Blumenbeet vor ein paar Jahren mit Storchschnabel umfast. Ziemlich schnell hat sich gezeigt, dass das keine Gute Entscheidung war.
    Der große Blumenstrauß im Eimer ist großartig.
    Eine schöne Woche
    Loretta

    • Antworten Karen

      Liebe Loretta,
      für Einfassungen tut man gut dran, niedrigere Sorten zu nehmen. Ich habe gestern noch weitere Phaeums rasieren müssen, die lagen alle quer über der Zuwegung. Ich mag sie aber gerne mit ihrer besonderen Blattfärbung.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten niwibo

    Ich finde den Strauch klasse liebe Karen, auch wenn er wild und chaotisch ausschaut.
    Im Garten gibt es soviel Schönes, manchmal muss man aber leider mit der Schere dran.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  • Kommentar hinterlassen