Beete Im Garten Teich

Hochsommer im Garten ohne Bewässerung

30. Juli 2017

Wie geht das, Hochsommer ohne Gartenbewässerung?

Ganz einfach, man wohnt in Norddeutschland und lässt den ergiebigen Regen machen, der fast täglich vom Himmel pladdert. So langsam wachsen mir Schwimmhäute. Aber ich habe viel Zeit gespart, die ich sonst mit dem Gießstab in der Gegend herumgestanden hätte. Jetzt ist er fast vorbei, der Hochsommermonat Juli und es wird Zeit für den 12tel Blick.

Gestern nachmittag gegen 15 Uhr. Drinnen musste man das Licht einschalten, draußen einer von vielen Regengüssen am 29.7.

Ende Juli

Ende Juli

Ich hatte an anderen Tagen schönere Fotos gemacht. Spätnachmittags zur Abwechslung mit Sonne oder auch mal am Morgen. Absichtlich habe ich dieses Regenbild gewählt, weil es bezeichnend für unseren diesjährigen Juli ist. Was kann man sonst noch erkennen? Der Essigbaum ist durch mit der Blüte, das Unkraut auf den Splittflächen wurde beseitigt, links hinterm Pavillon werden die Vogelbeeren reif und alles ist nach der heißen Phase im Juni frisch grün nachgewachsen. Kein Wunder bei den Regenmengen. Schauen wir noch einmal auf den Jahresverlauf:

Die trockenen und manchmal sogar sonnigen Abendstunden habe ich für Fotos im Juli-Garten genutzt.

Was uns wohl der August bringen mag?


Verlinkt bei Tabea Heinicker, da findet Ihr ganz viele 12tel-Blicke!
Verlinkt bei den Raumseelen und dem Fachwerkhaus im Grünen

Das koennte Dir auch gefallen

19 Kommentare

  • Antworten Loretta Nießen

    Liebe Karen,
    der Juli ist in diesem Jahr sehr nass. Im Norden gießt es viel mehr, als hier bei uns im Westen. Da kann man sagen, dass man viel Zeit spart, weil man nicht mehr gießen muss.
    Dein Garten sieht sehr gut aus. Da habe ich einen schönen Weg aus Steinen zwischen den kleinen Buchshecken gesehen. Gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, dass der Buchs noch gesund bleibt. Wir haben so viele Buchskugeln und Hecken, die ich alle endlich geschnitten habe.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Loretta

    • Antworten Karen

      Liebe Loretta,
      den Feldsteinweg habe ich aus den Steinen erstellt, die ich vor vielen vielen Jahren für den ersten Gartenteich auf den Feldern gesammelt hatte. Im neuen Teich gibt es keine Steine, so durften sie als Wegbelag herhalten. Der Buchs ist nach dem Schnitt wunderbar wieder durchgegrünt und vom Zünsler habe ich glücklicherweise auch keine neuen Lebenszeichen bemerken können.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten beate bahnwärterin

    da bin ich auch gespannt – auf den august!
    jedenfalls bekommt der regen deinem garten! schön sattgrün!
    hier in südosten hats auch nur gepladdert – die freistehenden pelargonien haben erstmal das blühen eingestellt vor lauter nässe, der oleander zieht auch gesichter…….
    aber seit 3 tagen ist es sonnig& heiss mit nur winzigen gewittern – gerade so dass man nicht giessen muss – perfekt!
    alles liebe! xxxxx

    • Antworten Karen

      Selbst die Pelargonien unterm Dachvorsprung habe keine neuen Blüten mehr bekommen 🙁
      xoxoxo

  • Antworten Marion

    Liebe Karen, das „bisschen“ Regen kann Deinem wunderschönen Garten aber nun wirklich nichts anhaben. Da ist ein Einblick so schön wie der Nächste. Ein wirklicher Gartentraum mit so viel Sinn für schöne Dekoration. Bei uns hat es in den letzten zwei Wochen auch stark geregnet, aber insgesammt hatten wir meistens abends Regen, was ich eigentlich ungeheuer praktisch fand. Allerdings hatten wir auch mal eine Dürrephase aber auch nur 2 Wochen lang … das war aber auch genug, man kam mit Gießen nicht hinterher. Ich hoffe nun auf einen milden August … LG sendet Marion

    • Antworten Karen

      Das hoffe ich auch, liebe Marion! Ich hab eindeutig noch zu wenig Abende draußen verbringen können! Dir sind zwischen den Regenfällen wunderschöne Mohnfotos gelungen, ich bin ganz entzückt. Magst Du mir bei Gelegenheit verraten, wie Du Deine Blogroll in WordPress hinbekommen hast? Oder ist das bei Dir auch die übliche „zufällige Sortierung“? Ich hätte so gerne wieder eine chronologische Blogroll. Hab Dich jetzt in meine alte Bloggerleseliste aufgenommen.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Renee

    Liebe Karen,
    der viele Regen ist wirklich ein Elend, zumal die „guten“ Monate eh schon so rar sind. Natürlich sieht man auch den eigenen Garten eher kritisch – aber für mich sieht alles wunderschön und blank geputzt aus. Und du hast eine Hand für Arrangements!
    Danke fürs Zeigen – ich bin so gerne bei dir Gast.
    Herzliche Grüße
    Renee

    • Antworten Karen

      Liebe Renee,
      das freut mich, wenn Dir meine Arrangements gefallen. Man muss aufpassen, das es nicht zuviel wird mit dem alten Zeug. Vorletztes Jahr war ich bei der offenen Gartenpforte, da war einer dabei, da stand alle paar Zentimeter was Dekoratives dazwischen und überall bammelte Zeugs herunter. Nee, das war mir denn doch zuviel.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Sigrun

    Im Süden war es ja nicht so feucht, wie bei dir….im Moment gieße ich aber auch gar nichts, nur die Töpfe auf der Terrasse, die überdacht stehen. Der Rasen ist ganz ungewöhnlich Grün geworden. Dabei ist mir das eigentlich egal und ich mähe überhaupt nicht gerne. Er wächst ja jetzt auch, wie verrückt. Mal sehen, wie es ist, wenn wir im Urlaub sind. Dann hoffe ich, dass unser Gartenbetreuuer nicht so viel zu tun hat.
    Das macht richtig Spaß, durch deinen Garten zu schlendern….leider nur virtuell.
    LG Sigrun

    • Antworten Karen

      Liebe Sigrun,
      reise nach Bremen, dann kannst Du meinen Garten real besuchen 🙂 Rasenmähen mag ich auch nicht, das ist an meinen Mann delegiert. Er weiß noch nicht, das er Samstag wieder daran muss 😉 Wächst wie der Teufel, sonst mickert der um diese Zeit. Ich habe im Juli wirklich nur im Gewächshaus und unterm Dachvorsprung gegossen, die Pumpe hatte Ferien.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Topfgartenwelt

    Liebe Karen, wir hatten letztes Jahr einen ziemlich verregneten Sommer. Heuer gibt es dafür viel Hitze. Durch die Gewitter gibt es auch genügend Wasser zum Gießen. Es ist schade, aber der nächste Sommer wird bestimmt wieder besser.

    LG Kathrin

    • Antworten Karen

      Liebe Kathrin,
      zum Glück können wir Menschen das noch nicht beeinflussen. Sonst würde dauernd jemand den Regen ein- und ein anderer wieder abstellen 😉 Ich nehme es, wie es eben kommt.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Hilda

    Ein toller 12tel-Blick, liebe Karen. Nachdem ich noch nicht so lange bei dir zu Gast bin, sehe ich ihn heute zum ersten Mal und bin begeistert. Wie von deinem ganzen Garten.
    Tut mir sehr leid, dass der Juli bei euch heuer so verregnet ist. Aber dem Garten scheint es zu gefallen 😉
    Ich hab jetzt übrigens grad in meiner Blogroll einen „neuen“ Blogpost stehen, der mich zu „deinem Blogroll“ führt. Du hast also doch eine Möglichkeit gefunden im WordPress ein Blogroll zu bauen? Toll. Es würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog darin aufnehmen würdest ….

    In der Zwischenzeit versuch ich hier mal dir etwas von der vielen Sonne hoch zu schicken, die wir heuer haben …

    Liebe Grüße
    Hilda

    • Antworten Karen

      Liebe Hilda,
      ich habe Dich bei mir in der Linkliste/Blogroll in WordPress, nur sieht die Keiner. Da sind nur stumpf die Links drin, das ist mir zu wenig. Aktuell bastele ich an einer richtigen Seite: Bloglinks links gelistet, aktuelle Posts rechts. Habe ich bei Marion von http://www.licht-trifft-schatten.de/blogroll-2/ gesehen, so möchte ich das auch haben. Allerdings wohl auf anderer Basis, für das ganze html bin ich zu blond. Ich lasse Euch das sofort wissen, wenn es fertig ist 🙂
      Danke für Dein Gartenlob. Heute muss ich am PC sitzen, weil ich doch die Blogrollseite fertigstellen möchte 😉
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Pia

    Im Einklang mit der Natur sieht es aus in euerm Garten. Wenn Petrus das tränken übernimmt bleibt mehr Zeit zum geniessen.
    L G Pia

    • Antworten Karen

      Liebe Pia,
      inzwischen hat Petrus zwar das Wässern stark gedrosselt, es ist aber windig und nicht mehr warm. Irgendwie ist her der Sommer bis auf 2 Wochen im Juni bisher ausgefallen.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Mondarah

    Wo hast du die vielen, schönen, alten Sachen her? Sehr schön arrangiert.
    Herzliche Grüße
    Chistel

    • Antworten Karen

      Liebe Christel,
      ich bin leidenschaftliche Trödelmarktgängerin im In- und Ausland und dann gibt es da noch gewisse Facebookgruppen, wo man solche schönen Dinge finden bzw. tauschen kann 🙂
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Wolfgang Nießen

    Liebe Karen,
    Dein Garten ist wunderschön. Wenn ich den Juli richtig in Erinnerung habe, dann hat das hier bei uns nicht so viel geregnet und ich musste öfters mit der Gießkanne durch den Garten flitzen.
    Besonders gut gefallen mir die ganzen alten Sachen, die Du gesammelt hast.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Kommentar hinterlassen