Sonst noch

Hurra – es lebe die Blogroll!

3. August 2017

Endlich ist es mir gelungen, eine

Blogroll

nach meinen Vorstellungen zu schaffen. 🙂

Ich sage Euch, es war mal wieder ein beschwerlicher (wochenlanger) Weg bis dahin! Bevor ich erkläre, wie das funktioniert hat, will ich sie schnell zeigen (falls es zum x-ten Mal nicht mehr funktioniert und ich die Seite erneut entnervt abschalte):

 

Es wurmte mich, das es in WordPress einfach nicht möglich sein soll. Da gibt es Widgets, die rechts in der Sidebar Deine Links erscheinen lassen oder bei guter Wahl des Widgets sogar aktuelle Feeds. Leider in der Sortierung NIE chronologisch, sondern zufällig oder alphabetisch. Wer mag sich den Schwachsinn ausgedacht haben? Außerdem wollte ich das übersichtlich auf einer Seite haben, nicht in der Sidebar.

Ich googelte mein Problem und fand das Plugin Feedzy RSS lite. Das kann auch chronologisch, juchhu! Nun lese ich auf recht vielen Blogs, momentan 68 an der Zahl. Die URLs musste ich einzeln kommasepariert in ein winziges Feld eintragen. Im zweiten Anlauf gelang mir das und dann sagte meine Seite beim Aufruf „FATAL Error..bla bla..memory Limit ..bla bla.

Ich deaktivierte Feedly und alles war wieder gut. Bis auf das ich meine Blogs weiter nur in Feedly und in der Bloggerleseliste und nicht auf meiner eigenen Seite verfolgen konnte. Menno!

Nur wäre ich nicht ich, wenn ich mich damit zufrieden geben würde. Da beiße ich mich dran fest, bis die Lösung da ist.
Vor einigen Tagen sah ich bei Marion von Licht trifft Schatten  eine Blogroll ganz nach meinem Geschmack.

Auf der linken Seite alle Verlinkungen zu den Blogs, die man liest und rechts die aktuellsten Posts. So etwas wollte ich auch! Ein Blick in Marions Quellcode ergab, das Sie für die Links das Plugin Simple Links benutzt und für die Posts (na, was glaubt Ihr?) Feedzy RSS! Der Rest drumherum ist ganz viel html, dessen ich nicht wirklich mächtig bin. Also muss eine andere Lösung her.

Meine Lösung zur Einteilung der Seite heißt Pootle Pagebuilder. Das Plugin integriert sich genial in den Editor:

Es hat auch gleich Symbole an Bord für Simple Links ( das blaue Puzzleteilchen) und für Feedzy ( das rote RSS Symbol). Herrlich! Flink rechts und links je eine Box gebaut, links die Simple Links eingebaut. Ausprobiert. Läuft! Händereib…

Rechts dann weiter mit Feedzy RSS und dem schlechten Gefühl, das es wieder FATAL Error geben wird. Richtig, so war es dann auch. Ich habe mehrere Versuchsreihen durch, die ich Euch erspare. Falls sich das jemand in seine WordPress-Seite einbauen will, meldet Euch direkt bei mir, dann erkläre ich, wie es NICHT geht. Mein Problem sind wahrscheinlich die zu hohe Anzahl von Verlinkungen. Also habe ich schweren Herzens die Seltenposter und die, mit denen  ich nicht viel Kontakt habe, aus Feedzy wieder entfernt, damit meine WordPress-Datenbank nicht wieder Fehlermeldungen liefert. Ihr seid aber weiterhin auf der linken Seite verewigt.

Wie kommt Ihr dahin? Um mein Menü nicht noch breiter zu machen, habe ich die Blogroll unter „Über mich“ als Unterseite versteckt.  Habe die Blogroll nun doch rechts ins Hauptmenü gepackt. Probiert es gerne aus und erschreckt euch nicht bei Fehlermeldungen. Falls die Seite zunächst weiß bleibt, bitte aktualisieren.

 

Eine lustige Begebenheit gab es dann doch noch kurz vorm Erfolg. Ich probierte neben Feedzy entnervt ein weiteres Tool aus, mit dem man fremde Feeds auf der eigenen Seite einbinden kann. Weil Achims Garten meine erste Verlinkung ist, probierte ich mit Achims Feed herum. Und hatte daraufhin seine neuesten Beiträge für ein paar Stunden auf meiner Startseite. Alle Abonnenten haben mails bekommen, das ich 5 neue Beiträge habe, Autor Achim. Das war mein Fehlversuch. Ich habe das Plugin zwar direkt wieder entfernt, weil es nicht das war, was ich suchte, Achim war aber nun zum Mitautor meiner Seite geworden. Achim, so einfach kann man sich verbinden 😉

Da meine Leser gut aufpassen, erhielt ich eine Mail von Ute, da wären mails gekommen mit neuen Posts von Allegrias Landhaus, Autor Achim Wenk. Die Seite könnte ja gehackt worden sein. Ute kannte ich bisher nur virtuell als meine eifrige Leserin, die über Martina Goernemanns Raumseele Blog zu mir gekommen ist. Ute und ich haben direkt miteinander telefoniert, um Aufklärung herbeizuführen. Ute, ich danke Dir noch einmal von Herzen, das Du aufgepasst hast und beim nächsten Urlaub an der Mosel treffen wir uns dann auch mal persönlich. Ich geb Einen aus 🙂

Und nun dürft Ihr gerne meine Blogroll durchstöbern, Direktlink gibt es auch:

Blogroll

Falls die Seite weiß bleibt, bitte einmal neu laden (nerv…)

Wenn sich jemand von meinen Bloggerfreunden in der Linkliste auf der linken Seite nicht wiederfindet, bitte Laut geben, da kann ich gerne noch etwas aufnehmen.

Wer eine Lösung für mein Feedzy-Memory-Problem hat, kriegt ne Tafel Schokolade 😉

Das koennte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten Ute S.

    Guten Morgen liebe Karen,
    da hatte ich ja schon einen ganz schönen Schreck bekommen….
    Gut das sich allles geklärt hat, es liest sich ja alles eigentlich sehr einfach 🙂 ich hätte da wahrscheinlich längst aufgegeben. Gut das du so hartnäckig bist. 😉
    Ich bin problemlos (ohne weiße Seite) überall hin gekommen und werde mir alles in Ruhe nach meinem Wanderurlaub ansehen.
    Hat ja auch was gutes….
    So habe ich nun Achims Seite kennengelernt und mit dir telefoniert :-))))))
    Wenn du dann nochmal an der Mosel Urlaub machst, melde dich 😉
    Herzliche Grüße von der Mosel
    Ute

  • Antworten Hilda

    Liebe Karen!
    Yippie und Hurra – du hast es geschafft, ich gratuliere dir. Aber was für ein Aufwand. Ich habe ja schon einige Male mit dem Gedanken gespielt zu WordPress zu üersiedeln, aber ich glaub, das muss ich mir gut überlegen. Aber sollte ich doch mal, dann werde ich deinen reichen Erfahrungsschatz anzapfen ;-).
    Vielen Dank für die Aufnahme meines Blogs in deinen Blogroll! Und ich wünsche dir, dass du noch Lösungen bekommst, für die Fehlermeldungen!

    Ganz liebe Grüße und schönen Freitag!

    Hilda

  • Antworten beate bahnwärterin

    das computerchinesisch verstehe ich nicht – bin aber heilfroh dass sich das mit dem „gastpost“ aufgeklärt hat!!!
    xxxxx

  • Antworten Marion

    Liebe Karen, für Blogrolls interessiere ich mich immer, da ich mit WordPress (wie Du auch) hier nicht wirklich zufrieden bin und sie ebenfalls nicht in der Seitenleiste haben mag. Amüsiert sehe ich, dass Du bei mir im Quellcode nachgeschaut hast … und ich lese hier bei Dir nach …. grins. Ja irgendwann habe ich mich einmal hingesetzt und diese aktuellen Feeds in die eine Spalte und die Links in die andere Spalte gesetzt. Die Feeds habe ich aber nur von den Bloggern, die wirlich regelmässig schreiben. Es ist nämllich nicht ganz einfach (dies hast Du auch festgestellt) alle Feeds abzurufen. Auch hat er nicht begriffen, dass ich von jedem Blogger nur einen Feed möchte. Wenn jemand in sehr kurzen Abständen postet, dann erscheint er mehrfach in meinem Feed… Aber das sind halt so die kleinen Problemchen, mit denen man sich (gerne) rumschlägt. Liebe Karen, Du hättest mich auch gerne kontaktieren können, ich hätte versucht, Dir zu erläutern, wie ich das am Ende einigermaßen hinbekommen habe. Ich helfe gerne weiter! Vielen Dank auch für die Verlinkung …. Liebe Grüße sendet Marion

    • Antworten Karen

      Liebe Marion,
      wenn ich die andere Lösung nicht gefunden hätte, hätte ich mich gemeldet, da hab ich keine Bange. Aber danke fürs Angebot 🙂
      Wenn mir im Winter mal langweilig wird, schreib ich das um, damit wenigstens das eine Plugin, der Pagebuilder, wieder deaktiviert werden kann. Jedes weitere Plugin beeinträchtigt die Performance.
      Gerne habe ich Dich in die Verlinkungen aufgenommen 🙂
      Liebe Grüße
      Karen

    Kommentar hinterlassen