wenn der Postmann klingelt…

Print Friendly, PDF & Email
..bringt er oft in ebay ergatterte Schätzchen.
Heute waren das Originalschachteln aus den 60-ger Jahren mit nigelnagelneuen hölzernen Garnrollen aus der Auflösung einer französischen Schneiderei:

 

 

Desweiteren gab es
 10 Meter wundervoll cremefarbene alte Plauener Spitze….

 

original alte Schnapper für Schränkchen, einer meiner letzte Woche ergatterten Nachtschränkchen hat einen defekten Schnapper…
sowie alte Fotos von mir unbekannten Radfahrern

 

Ausserdem bin ich über Land gefahren , um einen kleinen Beistelltisch auf Rollen in fettem dunkelbraun *grusel* aus einem Umzugshaushaltt zu retten. Mit etwas freundlicherer Farbe sieht das hässliche Entlein bestimmt viel hübscher aus. Er schlummert noch im Auto bis morgen.

Überhaupt liebe ich ebay sowie seine Kleinanzeigen, Oxfam, Auktionen vor Ort und natürlich Trödelmärkte.

Dieses Jahr möchte ich unbedingt mal zu einem brocante fair in den nahen Niederlanden. Am 14.3. habe ich in Groningen etwas Passendes entdeckt:
brocante onder de martinitoren Fährt da evtl. jemand von Euch hin?

4 Gedanken zu “wenn der Postmann klingelt…

  1. Liebe Karen, die Trödelleidenschaft liegt einem wohl im Blut. Alte Schränke vom Straßenrand, vergessene Schätze aus dem Keller der Nachbarn oder der obligatorische Trödelmarkt. Danch aufarbeiten, streichen, schleifen, umdekorieren- ach, es gibt nichts Schöneres. Wenn sich nur nicht irgendwann die Platznot einstellen würde.Einen Markt in einer Kirche – davon hab ich noch nie gehört. Toll, was die Niederländer da veranstalten. Herzliche GrüsseKaethe

  2. Liebe Kaethe,für neue alte Schätze muss schon mal was Bestehendes gehen, da bin ich eisern. Leider ist Platz doch sehr endlich innerhalb der 4 Wände. Darum dehne ich mich mit Einigem auch gerne mal nach draußen aus ;-)Lieben GrußKaren.

Kommentare sind geschlossen.