Sonst noch

Smoothies Sternstunde

9. Februar 2015

Wenn ich basische Zahnpflege und basische Ernährung schon früher ernst genommen und praktiziert hätte, wäre mir die Tortur, die ich heute und morgen über mich ergehen lassen muss evtl. erspart geblieben. Trotz bester (klassischer) Zahnpflege wurden die Zahnfleischtaschen immer tiefer und der Zahnstein lachte sich schon wenige Tage nach der Entfernung in der Praxis wieder ins harte Fäustchen.

Dieses Buch

habe ich mir vor 4 1/2 Jahren gekauft als ich nach der Langzeitantibiose wg. Borreliose einfach nicht wieder richtig gesund werden wollte. Sehr empfehlenswert, wenn auch nicht einfach zu lesen. Hätte ich das Kapitel zur basischen Zahnpflege bzw. was passiert, wenn im Mund saures Milieu herrscht, richtig gelesen, hätte ich heute vielleicht nicht leiden müssen. Zumindest die Sache mit den Basenbädern ist bis heute hängen geblieben.
Heute und morgen habe ich eine fiese Zahnfleischbehandlung auf das die bösen Taschen verschwinden. Und was macht man an einem Tag, an dem man im Mund aussieht wie Dracula und nichts beissen kann? Was Geschmeidiges zu sich nehmen. Naturjoghurt, den ich sonst wegen seiner schleimenden Wirkung nicht mehr esse, hatte ich mir schon besorgt. Zu wenig Abwechslung.
Habe ich doch bei Méa gerade kürzlich über grüne Smoothies gelesen, war genau heute der Tag, so einen Drink mal auszuprobieren.
Nun haben wir aber keinen Hochleistungsmixer, wie kriegt frau das Zeug klein? Mein alter Krups-3-Mix hat einen Zerkleinereraufsatz, tschaka!
Kühlschrank auf und rein, was da ist: paar Blätter Romanesco, eine halbe Salatgurke, etwas Petersilie, bisschen Frühlingszwiebel und eine Banane (die ist auf dem Foto noch nicht dabei).
Man sieht es, das Füllvolumen ist deutlich zu gering. Egal, für den Erstversuch mag es reichen. Druck aufs Knöpfchen – surr – sonst passierte nichts, gar nichts. Logo, die Messerchen sind ganz unten und Karen hat alles hochgestapelt. Also den hölzernen Kartoffelstampfer rausgeholt und gib ihm im Sekundentakt. Ha, ging doch, wenn auch mühsam.
Tja, das war mein absolutes Highlight heute und gleich gibt es das zweite Glas. Prost Mahlzeit!
teile diesen Beitrag gerne mit Anderen
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag

Das koennte Dir auch gefallen

  • Grüne Smoothies – Allegrias Landhaus

    […] ?  Nach ersten Versuchen mit unserem alten Krups-3-Mix-Aufsatz im März 2015 siehe hier hielt sich die Begeisterung noch in Grenzen. Das Urteil meines Mannes „interessant, muß […]

  • Grüne Smoothies - Allegrias Landhaus

    […] Vordergrund ?  Nach ersten Versuchen mit unserem alten Krups-3-Mix-Aufsatz im März 2015 siehe hier hielt sich die Begeisterung noch in Grenzen. Das Urteil meines Mannes „interessant, muß […]