Frühling lässt sein blaues Band…

Ach, was war das gestern schön draußen! Wir haben die Saison für unser 2. Wohnzimmer auf der Terrasse eröffnet und es so sehr genossen.
Die Krokusse geben momentan ihr Bestes und Gäste haben sie auch schon, nämlich die ersten Bienen. Leider waren die wieder fort, als ich mit der Kamera anrückte.

 

 

 

Die erste Zwergiris hat losgelegt, die Kolleginnen folgen in den nächsten Tagen.

Alle Hosta-Töpfe haben ihr Winterquartier im Gewächshaus verlassen. Jedes Mal, wenn ich die unzähligen Töpfe hin und her räume, frage ich mich, ob man soviele Hostas haben muß. Ja, muß man, wenn man der Hosta-Sucht verfallen ist. 😉

 

 

 

Die Kamelie sitzt prall voll mit Knospen. Bitte mal Daumen drücken, das sie sich auch bald öffnen und nicht wie sie es auch gerne mal machen, einfach abfallen.

auch unterm Essigbaum – eine Hostatopfparade

von meinem Lieblingsleseplatz aus betrachtet

 

 

 

der Zitronenfalter hatte sich die farblich passende Unterlage ausgesucht
Blaumeise am Fettblock

Spiegelbilder

das erste Terrassenfeuer des Jahres

Gute Nacht!

 

Print Friendly, PDF & Email

19 Gedanken zu “Frühling lässt sein blaues Band…

  1. Herrlich, dein Garten ist schön und alles fängt an zu sprießen. Ja, das Wetter wr gestern und heute wunderschön. Der Frühling steht nun vor der Tür. Ich wünsche dir einen schönen AbendLiebe GrüßeDiana

    1. Liebe Diana,ja, wie ich diese Zeit liebe, wo alles an zu sprießen fängt. Am Schönsten ist es, wenn der Wald hinterm Grundstück ganz zart grün wird, unbeschreibliches Frühjahrsgrün :-)Liebe GrüßeKaren.

  2. Liebe Allegria,da möchte ich mich am Liebsten an deinen Gartentisch setzen, einen Becher Cappuccino schlürfen und die ganze Frühlingspracht bewundern. Toll sieht es in deinem Garten aus. Bei uns stehen auch viele Funkien in Blumentöpfen….und im Beet…freu mich schon, wenn sie anfangen aus dem Topf zu schauen:)Liebe Grüße, Anke

    1. Liebe Anke,solltest Du mal in der Nähe sein, komm rein, dann nehmen wir dort Platz :-)Ja, der Funkienaustrieb ist schon was Besonderes. Im Beet habe ich inzwischen alle geeigneten Plätze belegt, deshalb die vielen Töpfe. Hoffentlich ärgern uns dieses Jahr die Schnecken nicht so sehr wie 2014.Lieben GrußKaren.

  3. Schön sieht es bei dir aus!Frühling überall, ich glaube dir gern, dass du dich in deinem zweiten Wohnzimmer richtig wohl fühlst.Du hast eine Kamelie? Wie schafft sie es über den Winter?Liebe Grüße,Anette

    1. Liebe Annette, die Kamelie steht dort seit exakt 9 Jahren ausgepflanzt. Von Westen her ist sie von Nachbars Garagenwand geschützt, nordseitig durch Bepflanzung und von Süden seit letztem Jahr durch unseren Kaminholzverschlag. Manches Jahr dachte ich schon, jetzt ist sie erledigt., aber sie hat sich stets erholt. Dieses Jahr sieht sie besonders gut aus und so viele Knosoen hatte sie noch nie, das lässt mich hoffen!Die einen lieben GärtnergrußKaren.

  4. Ooooooh, hast Du es schöööön! Ich möchte mich am liebsten der Anke anschließen, ich bring feinen Tee mit… Das fehlt mir hier so sehr – Parks sind zwar auch schön, ich hab hier gleich drei um mich herum – aber so ein Garten ist was anderes.Ein Wochenende voller Frühling wünsche ich Dir, Deine Méa

    1. Liebe Méa, setzt Dich in den Zug, ich hol Dich am Bahnhof ab 🙂 Dann kannst Du das Schätzelein persönlich bringen ;-)Du weisst, mein halbes Wochenende verbringe ich im Ausland, freu.Liebe Grüssels, die Karen

  5. Du hast einen wundervollen Garten!!! Sehr, sehr schön und extrem liebevoll gestaltet. Und der Frühling – ja der lässt sein blaues Band flattern!Sonnige TageElisabeth

  6. Ja liebe Elisabeth, da geht unser Gärtnerherz wieder auf, nicht wahr? Ich liebe diese Zeit so sehr!!! Heute Abend hat "unser" Wald das erste Mal wieder in der Abendsonne geleuchtet, obwohl noch gar kein Grün dran ist. Das ist eine unbeschreibliche Stimmung, die sich schwerlich auf dem Foto einfangen lässt.Hab ein feines Frühlingswochenende, die Karen

  7. So schön, die frühlingshaften Eindrücke und die Tischdeko – meine Suppenschüsseln beherbergen seit dem letzten Wochenende Hornveilchen. Hach, Farbe tut jetzt einfach gut! Und diese Rückerei der Topfparade 😉 … meine großen Töpfe wurden erstmals an die Garagenwand gerückt oder blieben im Beet und nur die kleinen überwinterten – naja, hier fiel der Winter ja quasi aus – auf der überdachten Terrasse. Die Abendstimmung in deinem Garten hat was.Ein schönes Wochenende LG Marita

    1. Oh jaaa, Marita, die Abendstimmung ist immer ganz besonders bei uns. Wenn die Sonne untergeht, beleuchtet sie den Wald hinterm Grundstück, der glüht dann förmlich. Und später dann, in der Dämmerung kann man Fledermäuse sehen. Hach, was freu ich mich darauf, abends wieder draußen sitzen zu können!Liebe GrüßeKaren.

  8. Bin ja voll des Neids, was bei dir schon so alles wächst! Da kommen wir hier in der Eifel noch nicht so wirklich ran… Aber auch hier wird der Tag kommen! Grins: Das Buch hab ich auch. 🙂 Und eine Feuerschale, die auch bald wieder zum Einsatz kommt. Gegrillt haben wir am Tag des Rausrisses der Zwischendecke tatsächlich schon (normalerweise sind Grill und Feuerschale auf dem Hof zusammen im Einsatz). Und ja: Hostas und Hortensien hat man nie genug!!!Liebe Grüße und ein schönes früh-blumiges Wochenende!Solveig

  9. Liebe Karen, was für ein hübscher Blog!! Ich habe Dich direkt mal auf meine Leseliste gesetzt. Vielen Dank für Deine lieben und offenen Worte bei mir! Was für wunderbare Gartenansichten. Ich liebe offenes Feuer auch sehr – so schön heimelig!! Ich lese jetzt mal weiter.. lächel!! Liebe Grüße, Nicole

    1. Liebe Nicole,freut mich, das Du meinen bisher kleinen Leserkreis vergrößern magst. Der Garten, der war im letzten und vorletzten Jahr, als es mir nicht gut ging, meine Kraftquelle, das kann ich Dir sagen 🙂 Und Du kannst ja auch schon wieder humorvoll sein, wie ich gelesen habe, das freut mich.Lieben GrußKaren.

  10. Liebe Karen,einfach nur schön zu sehen. Die Topfparade ist genial und klar muss man viele davon haben. Leider lieben die Schnecken sie sooo sehr, aber soll ja auch Sorten geben, die sie nicht mögen, aber diese Sorten habe ich wohl nicht 🙁 Ich hoffe ja, dass das Wetter bis zum Wochenende hält, dann könnten wir auch unser erstes Terrassenfeuerchen machen. Da kann ich ewig sitzen und in die Flammen gucken. Liebe Grüße in den Abend – Stine –

    1. Liebe Stine,leider soll das Wetter ja am Freitag wieder kippen, wie doof, ich habe nämlich Urlaub nächste Woche. Naja, wir hocken uns dann eben mit Wolldecke ans Feuer, nech?Liebe GrüßeKaren.

Kommentare sind geschlossen.