Dreh das Ding – eine Buchvorstellung

Heute gibt es mal wieder eine Buchvorstellung bei Allegria.

 Vor vielen Monaten habe ich einen Spiralschneider angeschafft, weil ich auf eine Zucchinischwemme aus dem eigenen Garten hoffte. Daraus wurde letztes Jahr leider nichts und das gute Stück lag bis vor Kurzem ungenutzt und originalverpackt im Schrank.

 Als ich das Buch Obst- & Gemüsenudeln – Neue Rezepte für den Spiralschneider Werbung* von Zoé Armbruster aus dem Bassermann-Verlag im Briefkasten fand, ging die tatenlose Zeit des simplen Gerätes zu Ende. Meine Phantasie hatte sich bisher nur auf Nudeln aus Zucchini beschränkt, damit ist jetzt Schluss!
Obst- & Gemüsenudeln
In der Einleitung geht die Autorin auf den Spiralschneider kurz ein und was man ersatzweise tun kann, wenn man ein solches Gerät nicht besitzt. Ich empfehle den Kauf, das Teil nimmt nicht viel Platz weg und braucht keinen Strom. Das erspart Gefummel mit dem Küchenmesser oder der Reibe – vom nicht wünschenswerten Ergebnis einmal abgesehen.
Das herausstechende Merkmal dieses Buches sind die appetitanregenden frischen und freundlichen Fotos, da möchte man gleich loslegen mit der Schnip…äh..Dreherei. Der Inhalt behandelt Vorspeisen und Hauptgerichte, lässt Desserts aber auch nicht aus. Wobei bei Milchreis mit Birne und Lavendel die Birne auch anders als spiralförmig möglich wäre. Nett aussehen tut es. Und wer würde beim Anblick dieser Waffel daran glauben, das sie nicht aus gewöhnlichem Waffelteig, sondern aus Süßkartoffeln gezaubert werden?
Mein Erstlingswerk aus dem Buch war der Kichererbsen-Karotten-Kuchen mit Joghurtsauce. Super lecker auch ohne Sprossen (die fehlten mir).
Dieses Büchlein passt aufs Wunderbarste zu meiner derzeitigen Ernährung und bietet neben den einfach umzusetzenden Rezepten phantastische Foodfotos (von mir faulerweise nur mit den Smartphone rüber gebeamt). Guten Appetit!

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich in meiner Blogarbeit, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch direkt über Amazon bestellen.

Print Friendly, PDF & Email

9 Gedanken zu “Dreh das Ding – eine Buchvorstellung

  1. ich bin zwar jedem küchen-schnick-schnack abhold – aber das spiralding klingt sehr interessant! zumal je zerkleinerter das gemüs umso kürzer die garzeit……welche marke spiralschneider hast du und biste zufrieden damit? süsskartoffelwaffel – hhhmm******xxxxxx

  2. Das klingt mal wieder gut. Solche Gemüsestreifen habe ich (in zugegebenermaßen meditativer Kleinarbeit) auch mit dem Sparschäler hergestellt. Viele GrüßeIlka von wasmachstdueigentlichso.wordpress.com

  3. Liebe Karen,da bin ich neugierig und möchte gerne wissen: Welchen Spiralschneider hast Du angeschafft. Ich habe schon immer vor gehabt, so was zu kaufen, wollte aber immer sicher sein, dass ich ihn nachher auch immer nutzen werde. Das Buch inspiriert mich auch.Liebe GrüßeLoretta

  4. Ich hab mir auch so ein Ding besorgt… komme damit aber überhaupt nicht klar. Vielleicht sollte ich mir auch nochmal die genaue Verwendung ansehen. Ich denke aber, dass ich man eigentlich nicht viel anders machen kann. Momentan bin ich nicht davon überzeugt.Gruß Margit

  5. Liebe Karen,das Buch sieht ja toll aus ! Ich hab den Spirelli auch, bisher sind es aber auch nur Zucchininudeln geworden :-). Leider hat die Zucchinischwemme bei mir im letzten Sommer auch nicht funktioniert – vielleicht klappt es ja dieses Jahr.Liebe GrüßeBirgit

  6. Liebe Karen,dieses Gerät scheint die logische Fortsetzung meiner Bemühungen zu sein, Farbe auf den Tisch zu bringen und Nudeln mit Gemüse und Gewürzen zu färben. Mit roten Rüben, Kurkuma oder Rotkraut. Jetzt möchte ich sofort versuchen, so einen Spiralschneider aufzutreiben und freue mich schon auf saisonale Gemüsevariationen.Vielen Dank für die Buchvorstellung!Liebe GrüßeDani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.