Mittagsspaziergang durch Bremen

Print Friendly, PDF & Email
Heute hatte ich in der Mittagspause mal absolut nichts zu besorgen, deshalb habe ich Euch auf einen Spaziergang mitgenommen. Leider nur mit dem Handy fotografiert, bitte Quali zu entschuldigen.

Los geht es in den Wallanlagen, hier Bronzegruppe mit kleiner Sternmagnolie nahe der Wallmühle

Gleich daneben eine wundervolle Tulpenmagnolie

 

 Wallmühle mit Stiefmütterchenpracht
wundervolle Sternmagnolie!

Teilgruppe der Söge-Schweine. Seit gestern sind alle wieder vorhanden, das fehlende Ferkel wurde wieder montiert

Am Domshofmarkt. Und wieder war nicht der Händler vor Ort, der mir vorletzte Woiche so eine geniale Smoothie-Tüte gepackt hat.

Domportal mal aus einem anderen Blickwinkel

Mein Lieblingsgeschäft gleich neben dem Marktplatz! Habe Mangoldsamen mitgenommen, wenn ich schon mal da bin.

unser wunderschönes Rathaus und vorne links der Roland

Diese schöne Eisenplatte ziert das Wirtshaus “Zum spitzen Giebel” Hinter dem Schütting

Blick in die Böttcherstraße

auch in der Böttcherstraße, die Stadtmusikanten-B-Mannschaft 😉

In der Böttcherstrasse sind Glockenspiel und Bilderturm derzeit wegen technischem Defekt out of order 🙁

Mauerblümchen, ich glaube, es ist Lerchensporn in der gelben Variante

der Martinianleger soll verlängert werden, damit die Alexander von Humboldt als Gastroschiff demnächst hier Platz findet

die Admiral Nelson darf hier nun wohl doch liegen bleiben

Wenn das Mädel zum 30. Geburtstag die Domtreppen fegen musste, weil sie noch nicht verheiratet ist, hat sie zumindest einen netten Freund, der dies hier gemalt hat 🙂

von der Teerhofbrücke zur Schlachte geschaut

kommt doch tatsächlich mal ein Binnenschiff!

bald quellen hier die Biergärten über, wenn es endlich mal wärmer wird

positiv denkende Wirte im Biergartenbereich der Schlachte

Dann war meine Runde zu Ende und meine Pause vorbei 🙂

23 Gedanken zu “Mittagsspaziergang durch Bremen

  1. Hallo liebe Karen,wie schön, ich liebe alte Städte, ganz besonders wenn sie am Wasser liegen. Ich hätte so Lust, Bremen mal zu besuchen, ich war einmal vor gaaaaanz vielen Jahren da. Ich denke, ich würde da ganz viel ganz anders sehen.Vielleicht nehme ich mir den Weihnachtsmarkt vor, das steht auch schon länger auf meiner Wunschliste.Aber zuerst gilt es, den Frühling, die Blüten, das warme Wetter und einen hoffentlich wunderschönen Sommer zu geniessen.Liebe GrüßeVeronika

    1. Liebe Veronika,Bremen hat wirklich viele schöne Ecken. Als gebürtiger Bremer zischt man so oft achtlos daran vorbei. Manchmal halte ich inne, weil Touristen etwas fotografieren und sehe das dann mit ganz anderen Augen. Ja, ein Besuch zur Weihnachtsmarktzeit lohnt sich ganz besonders, ist allerdings auch proppevoll. Beonders schön ist der Winterzauber an der Schlachte mit ganz tollem Licht und einem Mittelaltermarkt.Liebe Grüße vonKaren

  2. Vielen Dank für den schönen Spaziergang..lächel!! Ich muss schon sagen, Bremen scheint eine Reise wert zu sein!! Besonders hat mir die Böttcherstraße samt Haus gefallen, liebe Karen! So ein wunderbares, enges Gässchen. Charmantes Wochenende, Nicole

    1. Liebe Nicole, das geht noch viel muckeliger als in der Böttcherstraße, nämlich im Schnoor. Da sind manche Gassen so eng, das keine zwei Leute aneinandervorbeipassen. Ich glaube, dahin entführ ich Euch auch demnächst mal :-)Hab auch ein feines Wochenende,Karen.

  3. Bremen ist eine tolle Stadt – ich will schon lange mal wieder hin! Es gibt auf kleinem Raum so viel zu sehen, so schöne Läden! Die Anlage vor der Mühle ist herrlich.Sigrun

    1. Liebe Sigrun,Bremen ist in der Tat eine Reise wert. Eigentlich sagen wir immer, es ist ein großes Dorf, denn irgendwie ist alles nah zusammen. Außer Bremen-Nord, das ist so gaaanz weit nach links gerutscht. Ansonsten ist echt fußläufig das Meiste erreichbar.Viele liebe GrüßeKaren.

  4. Oh ja, du sagst es: Es ist ein Traum! Und dein Bremen wundervoll!!! Kann mich noch gut dran erinnern, dass ich vor Jahren die Stadtmusikanten gesucht habe – gefunden auch – und dann – oh, die sind so klein :)!!! Ein traumhaftes Wochenende wünsche ich dirElisabeth

    1. *Kicher* Ja, Elisabeth, die sind wirklich recht klein, die Stadtmusikanten, die Echten. Wie oft wurde ich gefragt von Touristen, wo sie denn zu finden wären und dann standen die Menschen schon fast davor. Man muss dem Esel an die Beine fassen, das soll Glück bringen. Und der Esel hat deshalb unten immer blanke Beine ;-)Lieben Gruß vonKaren.

  5. Wie schön, dass du mich sozusagen mit in deine Mittagspause genommen hast. Tolle Eindrücke hast du mitgebracht und ich habe es sehr genossen. Die Magnolien sind wirklich traumhaft und an jeder muss ich stehen bleiben um mich daran zu erfreuen. Ich war erst einmal in Bremen und das ist schon Ewigkeiten her…ich muss doch mal wieder hin.Liebe Grüße von Stine

    1. Liebe Stine,mach das unbedingt und wenn dann noch so ein Traumwetterchen ist wie gerade jetzt, auf dem Marktplatz oder an der Schlachte sitzen, einfach göttlich :-)Liebe GrüßeKaren.

  6. Bremen …. wie gut ich mich erinnere, da war ich auch schon öfter. Doch das letzte mal ist schon ein paar Jährchen her. Die Windmühle mag ich so gern inmitten der Stadt.Und die Magnolien sind sowieso eine Pracht! Schön ist der Blumenschmuck um die Windmühle herum! Gab es damals wohl noch nicht oder ich war zu anderen Jahreszeiten dort.Das sind schöne Erinnerungen! Danke fürs Zeigen. Deinen lieben Kommentar habe ich bei mir noch beantwortet.Liebe Grüße und ein schönes WochenendeSara

    1. Liebe Sara, eine Windmühle mitten in der Stadt ist ja auch nicht sooo häufig :-)Die Bepflanzung wird stets der Jahreszeit angepasst, irgendetwas ist da eigentlich immer drin. Nur nicht gerade so auffällig wie im Moment.Und nun gehe ich mal gucken, was bei Dir so los ist.Liebe GrüßeKaren.

    1. Ihc habe erst seit letztem Jahr Lerchensporn im Garten. Einer kommt ganz gut, blüht aber noch nicht und die anderen krepeln so dahin, wohl zu trocken im sandigen Boden 🙁

  7. Liebe Karen,das erinnert mich an meine Zeit in Bremen…Danke dafür! Bremen ist toll und Dank deiner Bilder hab ich mal wieder einen Spaziergang durch die Stadt gemacht:)Ich wünsch dir ein schönes Wochenende, viele liebe Grüße, Anke

    1. Liebe Anke,schön, das Du auch mal eine Zeit in Bremen warst 🙂 Ich hab's ja nicht weit weg geschafft von meiner Heimatstadt, bin gerade nur 16km entfernt zum Wohnen gekommen.Liebe GrüßeKaren.

  8. Hallo Karen,Bremen ist ja klasse! Tolle Bilder! Muss ich auch mal hin, wenn ich das so sehe. Bei uns kommen Bäume und Blumen auch endlich mal so langsam in die Pötte…Wünsche dir eine sonnige und wunderschöne Woche!Solveig

    1. Hallo Solveig,die Reise lohnt sich unbedingt aber Du hast ja noch gut zu tun und kannst eigentlich gar nicht weg von Deiner Baustelle, oder? ;-)Liebe GrüßeKaren.

  9. Bremen ist einfach schön und schon wieder sooo lange her, dass ich dort war. Für ein Wochenende und dann zum mittelalterl. Weihnachtsmarkt etc. möchte ich noch gerne, nachdem eine Bekannte so davon schwärmte. Vielleicht schaffen wir es ja in diesem Jahr. ;-)LG Marita

    1. Deine Bekannte schwärmt zu Recht, gerade der Mittelaltermarkt an der Schlachte ist umwerfend. Und da gibt es auch so ganz andere Dinge zu Essen als an den normalen Buden. :-)LG Karen

Kommentare sind geschlossen.