Und plötzlich war es Sommer!

Einfach so. Nachdem im letzten Post noch von kiloweise Hagel die Rede war, haben wir hier im Norden seit einer Woche gefühlten Sommer. Herrlich! Jeden Abend auf der Terrasse bis zum Dunkelwerden, Natur genießen und beobachten, ganz mein Ding. Aber leider geht diese Herrlichkeit morgen dem Ende zu, in der Nacht zum Samstag soll auch uns hier die eisheilige Kaltfront erreichen. Da habe ich uns die Pracht eben digital festgehalten.

 

 
Inzwischen sind alle Apfelbäume in Blüte, wir hoffen auf fleissige Bestäuber, damit wir wieder solch eine tolle Ernte wie im letzten Jahr bekommen. Wir genießen derzeit noch die letzten Ontarios aus 2015.

 

 

 

 

 

 

 

 
Die Hostas entfalten sich endlich alle vollständig, der Bärlauch blüht inzwischen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war meine Tomatenabhärtungskiste zum Hin- und Hertragen. Nun sind sie im Gewächshaus ausgepflanzt. Nur die Gurken habe ich noch in Töpfen gelassen, die hole ich in den nächsten kalten Nächten noch mal ins Haus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Orange interessante Tulpe ist eingewandert. Hätte ich nicht gesetzt, sieht aber doch gut aus.
Erste Iris und die Camassia blühen.

 

 
Ich war auch erfolgreich trödeln, davon berichte ich im nächsten Post 🙂
Tschüß, bis bald!
Print Friendly, PDF & Email
teile diesen Beitrag gerne mit Anderen

11 Gedanken zu “Und plötzlich war es Sommer!

  1. Wie schön es bei Dir aussieht!!! Wie ich sehe, hast Du auch allerhand Gefäße mit Dachwurz bepflanzt!!! Das mag ich besonders, denn so kann man alten Haushaltsgegenständen ein zweites Leben einhauchen!!!Bei uns ist heute die Regenfront angekommen! Es hat geschüttet, was das Zeug hielt! Es war aber auch bitter nötig, denn alles war total ausgetrocknet. Der kräftige Wind der letzten Tage, tat sein Übriges.Ein schönes Wochenende wünscht DirMargit

  2. Dein Garten ist wirklich ein Traum. Das Haus… ah, soooo schön.Bei uns ist das kalte und nasse Wetter bereits da. Brrr! Gut hast du die Gurken noch in Schalen.Herzlichste Grüsse aus der SchweizGabriela

  3. Wie herrlich, wunderschöne Bilder! Das warme, sonnige Wetter hat wirklich gut getan. Endlich explodiert alles. Heute ist es noch sonnig und warm und dann bin ich mal gespannt, wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt.Viel Spaß im Garten ? und liebe Grüße Birgit

  4. Liebe Karen,schon dein erstes Bild hab ich bewundert! Wie traumhaft schön es bei dir aussieht!! Ja, das Wetter war toll in den letzten Tagen, heute genieße ich es noch….mal sehen was uns morgen erwartet. Aber am nächsten Wochenende wird es wieder schön!! Sagt der Wetterbericht. Bestimmt!!Viele liebe Grüße, Anke

  5. Liebe Karen,so ein Frühlingstraum, nicht zum Sattsehen.Wir sind heute auf Föhr angekommen und gesehen, dass die Bäume noch blühen, bei uns ist es schon vorbei. Da können wir es noch doppelt geniessen.Eine wundervolle FrühlingszeitVeronika

  6. Hallo Karen,habe gerade deinen schönen Blog entdeckt und mich ein wenig bei dir umgeschaut. Die Bilder aus deinem Garten sind toll, so muss Frühling aussehen. Im Moment macht der ja zumindest bei uns eine Pause. Aber wir brauchen auch unbedingt Regen, hier ist alles so trocken.Viele Grüße Doris

  7. Oh, das klingt gut und sieht auch so aus, liebe Karen! Bei uns in Österreich war es zuletzt recht kühl… und erst jetzt, so ganz allmählich, fühlt es sich sommerlich an (inklusive heutigem "Sommergewitter" ;o)) Schööön, deine Gartenimpressionen! Möchtest du deinen natürlich gestalteten Garten nicht bei ANL verlinken?Herzliche Rostrosengrüße von der Traudehttp://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.