Buchvorstellungen

Irlands schönste Gärten – romantisch, magisch, windumtost

20. April 2018

Alle reden von Englands Gärten, dabei hat auch die Nachbarinsel richtig viel Potential in dieser Richtung zu bieten!

2015 erschien bei DVA das 400 Seiten starke und schwergewichtige Buch

Irlands schönste Gärten
– romantisch, magisch, windumtost.

Autorin: Jane Powers
Fotografien von : Jonathan Hession
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-421-03839-5 , EUR 49,99.      

Jane Powers verbrachte ihre Kindheit in Irland und den USA. Sie liebt Gärten und das Gärtnern. Jonathan Hession ist vor allem Film- und Fernsehfotograf. Er war bei fast allen Filmproduktionen der letzten 20 Jahre in Irland dabei. Nebenbei ist er Landschaftsfotograf und weil er mit der Autorin verheiratet ist, ließ er sich gerne die Augen für die Gartenfotografie öffnen.

Fast 60 Gärten und Parks handeln die Beiden im vorliegenden Buch recht umfangreich ab. Text und Fotos ergänzen sich aufs Feinste. Kein Wunder bei einer Art Familienproduktion.

Der Nordatlantikstrom beschenkt Irland mit einer warmen Umarmung, die das Klima recht mild ausfallen lässt. So finden wir durchaus Palmen auf der Insel neben einer breiten Pflanzenpalette. Dazu genügend Feuchtigkeit, das lässt die Pflanzen prächtig gedeihen. Betrachtet im besonderen irischen Licht, findet man solche Gärten wohl nirgendwo anders.

Herrschaftlich große Gärten,

4 an der Zahl, werden uns im ersten Hauptkapitel vorgestellt. Diese Anlagen Gärten zu nennen, ist eine echte Untertreibung! Wer sich das obige Foto oder das Titelbild anschaut, erahnt die Großzügigkeit.

Diese gebänderten Terrakottatöpfe finde ich wunderschön. Allerdings bin ich ein gebranntes Kind, was die Haltbarkeit von teuren Terrakotten angeht. Ausnahmslos alle meiner angeblich frostfesten sauteuren Töpfe aus Impruneta-Terrakotta sind im Laufe der Zeit zerbröselt. In Irland mag das gehen, weil vermutlich keine zweistelligen Frostgrade erreicht werden.

 

In

Romantische Zwischenspiele

treffen sich Natur und das Gärtnern. Gestaltete Natur mit einigen architektonischen Elementen gibt es zu bewundern. Um das dicke Buch fürs Foto einigermaßen waagerecht zu stabilisieren, habe ich Hühnergötter von der deutschen Ostseeküste als Beschwerer eingesetzt.

 

Gezähmte Wildnis

zeigt wundervolle Beispiele, wie Gärten der rauen Landschaft abgetrotzt werden können. Meine Hochachtung. wenn es auf schwierigem Standort gelingt, Gärten anzulegen. Nie wieder beklage ich mich über unseren wenig humosen sauren durchlässigen Sandboden!

Malen mit Pflanzen

nimmt uns mit in Gärten passionierter Pflanzenkenner. Ich glaube, im irischen Klima ist fast alles möglich und die Gefahr groß, zum leidenschaftlichen Pflanzensammler zu werden.

Weiter geht es mit Zeit für einen Spaziergang sowie anschließend Follies und Fantastereien.

Bei allen von Menschen integrierten Elementen gefallen mir doch die natürlichen Skurrilitäten am Besten. In Rock Close (Foto) ergreifen die Wurzeln einer Eibe den Eingang zur Hexenküche.

Traumhafte Paradiese – Aus Leidenschaft entstanden

enthält Gärten im Privatbesitz, die die Persönlichkeit ihrer Besitzer spiegeln.  Hier sehen wir Geranium “Anne Thomson” in June Blakes Garten (Graftschaft Wicklow).

Weiter geht das Schwelgen in Die Wiederentdeckung verlorener Paradiese und zum  Schluß in Küchengärten: Fast zu schade zum Essen.

Letzteres ist mein heimliches Lieblingskapitel, weil am meisten auf den eigenen Garten übertragbar.

Das Buchsgeflecht in Ballymalve Cookery School ist perfekt und wunderschön. In der Tat spiele ich schon länger mit dem Gedanken, in unser an die Terrasse anschliessendes Buchscarree Gemüse bunt gemischt mit den Stauden und Rosen zu setzen. Dort ist es warm und sonnig. Wobei der Boden nicht ideal ist, aber ich wollte ja nicht mehr klagen.

Das Buch ist nichts für den Kauf im Vorübergehen und ein flüchtiges Durchblättern. Es ist, trotz des hohen Preises, jeden Euro wert. Ich habe damit mehrere Stunden im bequemen Lesesessel  zugebracht und mich weggeträumt auf die Insel, die ich noch nie besucht habe.

Gertrud vom Blog My Irish Cottage Life hat es mit ihren liebevoll geschriebenen Berichten geschafft, in mir die Sehnsucht nach Irland zu wecken. Da es bestimmt noch ein Weilchen dauern wird, bis ich Irland einen Besuch abstatten kann, wollte ich das Buch ersatzweise lesen, um diese Sehnsucht zu stillen. Schaut mal vorbei bei Gertrud, ihr wollt danach ganz bestimmt Irland besuchen! Sie kann schreiben, das man denkt, man wäre persönlich dabei gewesen. Ich schöre, ich habe das Kaminfeuer prasseln hören!

Ich bedanke mich bei der Randomhouse-Verlagsgruppe für die kostenlose Übersendung dieses prächtigen Bandes! Und bei Gertrud bedanke ich mich für die Inspiration. Deshalb, liebe Gertrud, möchte ich dieses Buch an Dich weiterreichen. Es hat Sehnsucht, den Garten beim Irish Cottage kennenzulernen 🙂

teile diesen Beitrag gerne mit Anderen
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag

Das koennte Dir auch gefallen

15 Kommentare

  • Antworten bahnwärterin

    jaja – die grüne insel! tolle fotos von tollen gärten. glaub ich gern dass du da lange geschmökert hast…. mag deine buchbeschwerer 🙂 fröhliches weekend! xxxxx

    • Antworten Karen

      Hihi, ich mag unsere Buchbeschwerer auch. Der letzte Aufenthalt an der Ostsee hat uns recht viele große und kleine Exemplare davon beschert. Das kann echt süchtig machen, das Hühnergöttersuchen.
      xoxo

  • Antworten Sunnys Haus

    Liebe Karen,
    das sind ja beeindruckende Bilder, wunderschön ! Da taucht sofort wieder die Sehnsucht auf mal wieder auf die grüne Insel zu reisen. Das letzte mal ist locker über 20 Jahre her.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Birgit

    • Antworten Karen

      Liebe Birgit,
      Du warst immerhin schon einmal dort, ich leider noch nie. Getrud hat es geschafft, mir Irland als Wunschreiseland mehr als schmackhaft zu machen.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Margit

    Schöne Bilder! Ist doch interessant, wie in anderen Ländern gegärtnert wird!
    Ich hab jetzt übrigens ein Plugin, mit dem man Google fonts ausschalten kann! Die Standard Schriften sind ja auch nicht schlecht. Das mit dem selbst hosten hab ich bisher nicht hinbekommen!
    Viele Grüße von Margit

    • Antworten Karen

      Liebe Margit,
      das Plugin habe ich auch gefunden. Damit kann man ebenfalls die Emojis ausknipsen. So langsam haben wir es rund, was? Mir fehlt leider immer noch der Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung bei meinem Hoster. Muss ich wohl mal anfragen, wann da endlich was angeboten wird.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Heike

    Oje, bei solchen Büchern werde ich immer schwach. Vielleicht sollte ich lieber gleich mal nach Irland reisen. Es scheint sich zu lohnen, wenn man die tollen Bilder des Buches betrachtet. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Antworten Karen

      Liebe Heike,
      eine Reise auf die grüne Insel lohnt sich ganz bestimmt. Nach der Lektüre des Buches bin ich davon umso mehr überzeugt.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Barbara

    Englands Gärten sind ja bekannt, aber Irland. Wieder einmal etwas dazu gelernt. Ein sehr schönes Buch mit tollen Bildern. Wenn ich alle meine Wünsche und Träume erfüllen möchte, bräuchte ich mindestens einen Garten mit der Grösse eines Fussballfeldes ;)) Zum Glück bleiben es Träume, Frau wird ja nicht jünger.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    • Antworten Karen

      Hui Barbara, gleich ein Fussballfeld! Früher hätte ich ebenfalls nach mehr Garten gerufen. Heute rudere ich zurück und habe schon mit unseren 900m² meine Last. Eben, Frau wird nicht jünger.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Grazyna

    Was fürtolle Bilder, so wild undso urwüchsig… Ist schon ein Träumchen von mir, liebe Karen, dieses wunderschöne Land mit der atemberaubender Landschaft, Kultur und der rauen Klima zu besuchen. Dieses muss aber warten, zuerst ist die Wohnung noch lange dran. Übrigens, die Tischplatte unter dem Buch und die Steine darauf – Klasse, und passt so gut zum Buch:)
    Alles Liebe und schöne Woche, Grazyna

    • Antworten Karen

      Danke, liebe Grazyna, das ist unser Terrassentisch. Wohnen geht vor! Reisen ist schön, aber nicht erstrangig. Bis ich mal nach Irland komme, wird es bestimmt noch dauern. Mir schwebt eine Wanderwoche dort vor. Dieses Jahr ist der Urlaub bereits voll verplant und das Geld anderweitig ausgegeben.
      Liebe Grüße
      Karen

  • Antworten Wolfgang Nießen

    Liebe Karen,
    die Bilder alleine sind schon sehr beeindruckend. Mir war nicht klar, dass es in Irland so warm ist und ich hätte nie gedacht, dass da sogar Palmen wachsen.
    Danke für diesen wirklich interessanten Buchtipp.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Antworten Theresa

    Liebe Karen,
    das klingt nach einem spannenden Buchtipp. Bisher hab ich es ja nur bis Südengland und in die Bretagne geschafft, da war ich auch schon begeistert von den zum Teil Subtropischen Gärten. Irland ist definitiv auch eines meiner Wunschziele und das Buch scheint eine gute Anregung zu sein.
    Herzliche Grüße
    Theresa

    • Antworten Karen

      Liebe Theresa,
      mein letzter Englandbesuch ist auch schon 30 Jahre her! Momentan zieht es mich dann eher nach Irland als nach England.
      Liebe Grüße
      Karen

    Kommentar hinterlassen

    Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

    Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.
    Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie den Zeitstempel Deines Kommentars.
    Du kannst Deine Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
    Du kannst auch ohne eigenen Kommentar dem Beitrag folgen, Klicke dafür auf den nachfolgenden Link: Abonnieren ohne Kommentar .